Datenschutz bei der bsw & Partner mbB Steuerberatungsgesellschaft

Verantwortlich für die Datenverarbeitung:

b s w & partner
mbB Steuerberatungsgesellschaft

Stadtplatz 11
94486 Osterhofen
Deutschland

Tel. +49 9932 9512-0
Fax +49 9932 9512-20

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail an (Stichwort: bsw) oder telefonisch unter 08772/ 80353-0.

Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung betroffene Person

Recht auf Auskunft:

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht unter bestimmten Umständen gemäß den gesetzlichen Vorschriften (insbesondere § 34 BDSG) eingeschränkt sein kann.

Recht auf Berichtigung:

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung:

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung von gesetzlichen Vorgaben noch benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sie haben im Rahmen des Art. 20 DSGVO das Recht, die Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten oder sie an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen.

Recht auf Widerspruch:

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lif. f DSGVO basiert, haben Sie nach Art. 21 DSGVO das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen.

Recht auf Widerruf einer Einwilligung:

Wenn wir Daten von Ihnen aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, haben Sie gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde:

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich gem. Art. 77 DSGVO bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren.

 

Stand: 11.08.2021

 

Kanzleimarketing